MALGA VALFREDDA CROCETTA

Das Gebiet der Almhütte Valfredda Crocetta mit dem Großteil der Gegend Valfreddo di Dentro  machen eine der größten Weiden des südöstlichen Teils des Baldo aus. Sie liegt auf einer großen tektonischen Terrasse karsischer Natur, die  zum Großteil auf 1300 Metern Meereshöhe liegt. Die Form ist jene einer geschlossenen Mulde mit einem kleinen Teich am niedrigsten Punkt.

Malga Valfredda ist ein typisches Beispiel der besonderen territorialen Organisation der Berggegend des Baldo zwischen 900 und 1600 Metern Höhe, die sich während des 17. Jahrhunderts entwickelt und bis heute nicht verändert hat. Der örtliche Adel vergrößerte seine Besitzungen auch in den Bergzonen, indem er weite Flächen erwarb, die vorher von den Hirten für die Rinder- und Schafzucht benutzt worden waren. Er hat sie in wichtige Sommerweiden für Rinder umgewandelt, indem er dauernd die Weideflächen erweiterte.

Auch die zu den Almhütten gehörenden Bauten, die am Anfang nur Schlafstellen für die Hirten waren, wurden  in “baiti” (Hütten) mit zwei Lokalen umgewandelt, den “logo del latte” (Milchkammer) und den “logo del fogo” (Feuerlokal) für die Milchverarbeitung und die Unterkunft der Hüttenbewohner während der Almzeit.

German