MALGA PRALUNGO ALTO

Die Almhütte liegt im Gemeindegebiet von San Zeno di Montagna, gehört aber der Gemeinde von Brenzone. Sie besitzt ein großes in zwei Weiden geteiltes Gebiet, die Weide Pralungo Basso und die Weide Pralungo Alto. Ein Buchenwaldstreifen trennt sie voneinander. Die größte Weide ist die Pralungo Basso, die sich mittlererweise infolge der Ausbreitung  von zahlreichen Haselnußsträuchern  ziemlich verkleinert hat. Die Weide Pralungo Alto, die die Ortschaft “Due Pozze” einschließt, hat eine vorwiegend in der Länge entwickelte Oberfläche wie der Name der Hütte selbst aussagt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Hütten zeigt der “baitoPralungo Alto Unterschiede auf, die auf die neueren Hütten Anfang 18. Jahrhundert hinweisen. Insbesonders besitzt er außer den zwei traditionellen Räumen “logo del latte” (Milchkammer) und “logo del fogo” (Feuerlokal) auch einen dritten  bergwärts gelegenen Raum. Dieser ist teilweise in den Fels gehauen und dient als “casara” (Molkerei) für  die Reifung des Käse. Demzufolge befindet sich der Kamin auf einer Seite und nicht am  Gebäudekopf. Der “logo del latte” (Milchkammer) mit dem darunterliegenden gewölbten Stall hat nicht die talwärts schauende halbförmige Form, sondern einen rechteckigen Grundriß.

In der Milchkammer hat sich der charakterische Originalboden erhalten, ein  Pflaster aus weißen Kieselsteinen.

english

pralungo