AUSGESTORBENE UND VOM AUSSTERBEN BEDROHTE ARTEN

Das Aussterben einer botanischen Art in einem Territorium hängt von den Veränderungen  oder der Zerstörung  ihres Lebensraums (Habitat) ab. Im Territorium des Monte Baldo sind  beinahe hundert Arten verschwunden  (in der Vergangenheit erwähnte  Pflanzen, von denen man aber keine Spuren mehr findet). Zum Großteil handelt es sich um Arten, die mit nicht mehr angewandten traditionellen landwirtschaftlichen Anbaumethoden oder feuchten Zonen, die inzwischen entwässert wurden, zusammenhingen.

Die vom Aussterben bedrohten Arten werden auf provinzieller Ebene in eigenen Listen eingetragen und je nach dem Aussterberisiko klassifiziert. Bei den 2000 Arten, die die Flora des Monte Baldo ausmachen, findet man folgende Situation vor:

43 …………..KRITISCH GEFÄHRDETE ARTEN

73………………………………BEDROHTE ARTEN

172…………………………….ANFÄLLIGE ARTEN

412…………….ARTEN MITGERINGEM RISIKO

                                           NICHT GEFÄHRDETE ARTEN

Die Habitats mit dem Großteil der vom Aussterben bedrohten Arten sind trockene Wiesen und die wenigen verbliebenen feuchten Zonen, die deshalb einen besonderen Schutz benötigen.

German

specierischio